Hier können Sie Ihre Ideen teilen!

Herzlich Willkommen im Online-Ideenforum zur nonconform ideenwerkstatt in Seeboden.


Welche Ideen haben Sie für die Seebodner Ortsmitte?

 

Das Ideenforum dient dem gemeinsamen Austausch und ist für Diskussionen da.  

Sie können hier Ihre Ideen posten, bewerten und mit anderen darüber diskutieren.

Es ist möglich Bilder hochzuladen, Orte in der Karte zu markieren und Videos zu verlinken.

 

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Beitrag erstellen

26.9.2016 - 13:35h
"Man sollte der Unsitte unmittelbar vor dem Geschäft seiner Wahl zu parken Einhalt gebieten und damit den Ort für Fußgänger attraktiver machen. Dazu würde auch eine Lösung für Radfahrer gehören die im Sommer den Gehsteig als Fahrradweg benutzen. Dann wäre es auch wünschenswert den Zuzug von Geschäften (Ab Hof Bio Greisslerei, Sportgeschäft, Kunst Handwerk für mehrere Anbieter) zu fördern bzw attraktiv zu gestalten. Die Situation an der “Promenade“ ist unmöglich wobei ich nicht weiß wie viel die Gemeinde da ändern kann da dies Privatbesitz ist. Jegliche Veränderung wäre meiner Meinung nach eine Verbesserung, natürlich gehört auch dort die Verkehrssituation durchdacht und verbessert."
Angelina Lagger
Antworten
4 Personen gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
17.9.2016 - 17:25h
"Die Verbindung von der Ortsmitte zum See als "Seebrücke" für Fußgänger, Rollstuhlfahrer und Familien mit Kinderwagen gestalten. (Alleinstellungsmerkmal) Den Blumenpark öfter in Veranstaltungen einbeziehen, zB. Weihnachtsmarkt."
Margret Joch
Antworten
5 Personen gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
16.9.2016 - 16:05h
"Dass es vom Ort Richtung oder zum See einen Verbindungsweg geben wird, ist ja wohl schon angedacht. Ich finde, diesen Weg soll man als Allee ausbilden. Zumindest in einigen Jahren soll er dann von mächtigen schattenspendenden Bäumen begrenzt werden. Eine Allee ist und war immer etwas besonderes. Leider sind zu viele den Straßenverbreiterungen zum Opfer gefallen. "
Herbert Rupitsch
Antworten
gefällt mir
16.9.2016 - 9:45h
"• Die neuen Beleuchtungskörper, die aussehen wie ausgemusterte und umgedrehte Papierkörbe müssten durch „Nostalgische Kandelaber“ mit modernen Beleuchtungstechnik an allen vorhandenen Standorten ersetzt werden. Über Schönheit läßt sich bekanntlich streiten, die vom Tourismusverband finanzierten Leuchten passen auf keinen Fall in das Ortsbild. Die Umsetzung wird aber aus finanziellen Gründen nicht möglich sein. • Der Hauptplatz ist im Sommer sehr heiß. Es müssten mehr Bäume als Schattenspender gepflanzt werden. Die Situierung derselben in Abstimmung mit den Standplätzen der Verkaufsstände beim Landmarkt. • Für Kinder Aufstellung von Spielgeräten und Tretautos. • Aufstellung von Informationstafeln über die Geschichte der Gemeinde bzw. Marktgemeinde Seeboden. • Umgestaltung bzw. eventueller Neubau des Hauptplatzbrunnens. • Schachbrett im Betonboden mit Figuren ähnlich wie im Stadtpark Spittal. • Aufstellung eines Podiums für einen „Free Speaking Corner“ indem jedermann die Möglichkeit geboten wird über ein Thema in der Öffentlichkeit zu sprechen. Dies sollte mit einer Ankündigungstafel neben dem Podium bekanntgemacht werden. Ein Auftritt nur nach vorheriger Anmeldung bei der MG Seeboden. • Anmietung bzw. eventuell Kauf des Bummelzuges, der sich im Besitz der Baumschule Winkler befindet. Der Zug verkehrt zurzeit nur drei Mal im Jahr (Kirchtag, Strudelfest, Tag der Offenen Tür BS Winkler). Abfahrts- und Zielort sollte der Hauptplatz in Seeboden sein. Lautsprecheranlage informiert die Fahrgäste über Wissenswertes von Seeboden. Planmäßiger Verkehr im Sommer, wenn schon nicht täglich aber dann zumindest einmal in der Woche. • Wiedereinführung des Nostalgie-Bäderbuses, wie er jahrelang mit großem Erfolg verkehrte. Kostenteilung 50% MG Seeboden, 50% TV Seeboden. • Änderung der Öffnungszeiten des Landmarktes am Freitag im Winter von 12,00 bis 16,00 Uhr. Werner Robin Goldeckweg 11 9871 Seeboden 0650 8530159 "
Werner Robin
Antworten
gefällt mir
14.9.2016 - 12:45h
"Nette Cafe's und gute Speiselokale direkt am See sind dringend notwendig. Vielleicht könnte man im Zusammenhang mit der Neugestaltung auch den beliebten Landmarkt berücksichtigen ("Öffnungszeiten" im Winter ev. von 13 - 17 Uhr anstatt am Vormittag, wo auch Leute, die arbeiten, diesen besuchen können und Unterstände, die vor schlechtem Wetter schützen). Damit wäre wahrscheinlich auch den fleißigen "Standlern" sehr geholfen. "
Bettina
Antworten
1 Person gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
14.9.2016 - 16:41h
"Liebe Bettina! Ich stimme Deinem Vorschlag voll und ganz zu. Gemeinsam mit den Herrn Robert Steurer habe ich versucht, den für alle Märkte am Hauptplatz in Seeboden Verantwortlichen Peter Huber umzustimmen. Leider vergebens. In nächster Zeit läuft der Vertrag aus. Dann werden wir wieder versuchen die Öffnungszeiten im Winter Deinem Vorschlag anzupassen."
Werner Robin, Seeboden
Antworten
1 Person gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
14.9.2016 - 8:08h
"Wie gerade im Zeitungsartikel (Kleine Zeitung vom 14.09) gelesen, werden auch Wohnungen gebaut, natürlich wieder Eigentumswohnungen. Warum kann man keine Mietwohnungen bauen, ist das den so schwer??? Kein Jugendlicher kann es sich leisten, in Seeboden eine Eigentumswohnung zu kaufen, daher darf man sich nicht wundern, wenn die Jugend weg zieht. BITTE denkt auch mal daran, ich bin mit Leib und Seele Seebodner, aber wenn soch am Imobilienmarkt bezüglich leistbaren Wohnen nichts ändert, bin auch ich (wie viele meiner Freunde es schon getan haben) gezwungen weg zu ziehen."
Hannes
Antworten
2 Personen gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
20.9.2016 - 16:12h
"Lieber Hannes! Da gebe ich dir voll und ganz recht. Hätte ich nicht die Möglichkeit in meinem Elternhaus zu Wohnen wäre ich auch nicht mehr in Seeboden. "
Melanie
Antworten
gefällt mir
28.9.2016 - 10:40h
"Der Meinung bin ich auch, nur wir jungen sollten uns halt auch mal gedanken machen, was wir eventuell dazu beitragen können. Jeder "jammert" nur uns mitwirken will keiner! Sollte nicht böse gemeint sein, hier sollte sich auch mal die Jugend formieren und Ideen einbringen. Unabhängig von ÖVP,SPÖ,FPÖ! Gemeinsam für Seeboden!"
Marc
Antworten
gefällt mir
13.9.2016 - 17:16h
"Ein paar Schlagworte, Brainstorming ... - Verkehrsberuhigte BEGEGNUNGSZONE (Fußgänger Bereich ausgebaut, keine zugestaute Straße im Zentrum) - Sommerbühne (Schauspiel, Kabarett, Musik, Kino, ...) im Zentrum, rundum mit Bars, Cafe´s - Shuttleanbindung zum See (Sommerzug) - Strandbad mit Rutschen, Sprungturm, Erlebniswelt (das Shuttle braucht ein attraktives Ziel) - Aktivitäten am See, aktuell sind die Wasserskishows des WSC Seeboden die einzige Attraktion am/auf dem Wasser (früher gab´s Seefest, Bootskorso, Wettschwimmen, Seeüberquerung, Bootsrennen, ...) - Bar- und Cafeszene nicht nur in der Ortsmitte sondern auch am See (eine "totes" Areal am See - Penker Cafe/Camping - lädt nicht zum Verweilen ein! "
Michael Wimmer
Antworten
1 Person gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
30.8.2016 - 13:18h
"Meine Idee..."
Melanie Granig
Antworten
2 Personen gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
30.8.2016 - 13:13h
"Lokale, Restaurants & Co - Wo seid ihr? Von "außen" betrachtet sind sie kaum zu finden!! (mehr dazu, siehe Foto) "
Melanie Granig
Antworten
1 Person gefällt dieser Beitrag
gefällt mir
27.8.2016 - 12:48h
"Das Forum ist ab sofort geöffnet! Los geht's mit dem Ideensammeln! Wir freuen uns auf Ihre Beiträge! Ihr ideenwerkstatt-Team"
nonconform
Antworten
1 Person gefällt dieser Beitrag
gefällt mir

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuigkeiten

Landkarte